2016-10-19
Autor Andreas Weber

33. Berglauf des Schneelaufverein Geislingen


Anja Kröner, Michael Tandler, Martin und Michael Weber


Michael Tandler, Martin, Andreas und Michael Weber

Mit neuer Streckenführung des Berglaufs von ca. 12,5 km und 450 Höhenmetern starteten am Sonntag um 10 Uhr die Läufer im TG Stadion. War es noch kalt im Eybachertal so empfing die Läufer ab Kilometer 3 die Sonne auf der Alb. Es war wieder eine tolle Familiäre Veranstaltung und die neue Laufstrecke kam gut bei den Läufern an. Sie war natürlich anspruchsvoller als die alte 6 km Strecke hoch zur Weiler Skihütte und die Teilnehmer mussten mit Ihren Kräften besser haushalten.

Am besten gelang das Maximilian von Lippe der Berglauf-Kader Athlet debütierte den Vorjahres und Seriengewinner Alexander Collerone vom Sparda-Team um fast 4 Minuten. Ihm folgte dann schon unser stärkster AST-Läufer an diesem Tag Michael Tandler als Gesamtdritter nach 58:17 Minuten.

Starke Leistungen von Dietmar Steck, Martin und Andreas Weber, die das Ziel auf den Plätzen 10, 17 und 21 erreichten brachten unseren Männern den Sieg in der Mannschaftswertung vor dem Geislinger Team „zu Fett fürs Ballett“ und dem SC Wiesensteig ein.

Eine tolle Veranstaltung die dank des Schneelaufverein und Ihrer Helfer von der Bergwacht wieder einmal in Geislingen stattgefunden hat. Die Neue Strecke kam genauso gut an wie der leckere Kuchen und die Verköstigungen in der Skihütte in Weiler. (Sie wird oft als Ziel von Wanderern auf der Alb genutzt.)

Viele Läufer sehen Wir schon am kommenden Samstag beim Albmarathon in Schwäbisch Gmünd wieder, und wünschen heute schon allen viel Erfolg und Spaß mit den Kaiserberge

Ergebnisse unserer Läufer:

  • 3. Tandler, Michael (58:17)
  • 10. Steck, Dietmar (01:03:36)
  • 17. Weber, Martin (01:05:07)
  • 21. Weber, Andreas (01:12:17)
  • 22. Weber, Michael (01:12:18)
  • 38. Kröner, Anja (01:22:12)

Tagesbeste waren Julia Laub vom ASC Ulm/Neu Ulm mit 59:52,6 Min. und Maximilian von Lippe vom LT Metlangen mit 51:14,6 Min.


Andreas und Martin Weber, Michael Tandler