2009-04-29
Autor Sonja Gabriel

AST-Damen gewinnen Deutschen Mannschaftsmeistertitel

Süßener Mannschaft und Lena Kopp glänzen bei den Meisterschaften

Bei den deutschen und baden-württembergischen Duathlon-Meisterschaften in Backnang glänzten die Vertreter des Kreises mit guten Zeiten. Süßens Damen und Lena Kopp holten sich Gold auf nationaler Ebene.

NWZ Artikel vom 29.04.2009

Für die Athletinnen und Athleten galt es in Backnang bei guten äußeren Bedingungen zehn Kilometer zu laufen, 40 Kilometer Rad zu fahren und noch einmal fünf Kilometer zu laufen. Nachdem sich die Damen des WMF-BKK-Teams AST Süßen letztes Jahr knapp geschlagen geben mussten, holten sie sich dieses Jahr den Meisterschaftstitel zurück. Schon auf den ersten Laufkilometern schufen sie sich eine gute Ausgangsposition. Neuzugang Julia Wagner lag das gesamte Rennen über dicht hinter der Spitzengruppe und verpasste am Ende knapp eine Einzelmedaille. Nach 2:13:48 Stunden überquerte Wagner als Vierte die Ziellinie, was den baden-württembergischen Meistertitel bedeutete. Auch Nicole Schneider platzierte sich in den Top Ten. Schneider kämpfte sich mit einer hervorragenden Radleistung auf den siebten Platz (2:18:21) und holte sich den Vize-Landestitel. Zusammen mit Judith Mess (11./ 2:35:38), die in der U 23-Wertung national Rang drei und in Baden-Württemberg die Meisterschaft holte, gewann das Süßener Damentrio in der Mannschaftswertung den deutschen Meistertitel.

Ebenfalls ein hervorragendes Rennen lieferte Lena Kopp aus Bad Boll (SC Riederau/Bayern) in ihrem ersten Jahr im Aktivenbereich ab. Kopp erreichte nach 2:19:50 Stunden als Achte der Gesamtwertung das Ziel und sicherte sich den deutschen U 23-Meistertitel.

Im Eliterennen der Herren mit Hawaii-Ironman-Sieger Faris Al- Sultan verpasste das Herrenteam des WMF-BKK-Teams mit Matthias Braun (21./1:56 Stunden), Marcus Büchler (25./1:59) und Tobias Reimann (33./2:02) in diesem Jahr knapp das Podest und belegte in der Mannschaftswertung Rang vier.

Im Altersklassenrennen wurde Thomas Wist vom Sparda-Team Rechberghausen in der Altersklasse M35 Dritter der deutschen Meisterschaft und sicherte sich in 2:02 Stunden den Landestitel. Ebenfalls vom Sparda-Team erfolgreich war Wolfram Beck, der sich über den dritten Platz bei den baden- württembergischen Meisterschaften freuen durfte (6. DM/2:08).

Weitere Ergebnisse Elite: Thomas Braun (38. DM/2:07 Stunden) Tri- Team Staufen, M 20: Alexander Haag (9. DM/5. Baden-Württemberg/2:07); Felix Gabriel (12. DM/ 7. BaWü/2:08); Simon Weißenfels (22. DM/15. BaWü /2:24), alle WMF-BKK-Team AST Süßen.