2009-05-14
Autor Sonja Gabriel

Triathlonliga-Auftakt in Waiblingen

Bundesligist probt Ernstfall
Süßener Mannschaften in Triathlonligen weit vorn platziert

109 Mannschaften starteten in Waiblingen beim Liga-Auftakt des baden-württembergischen Triathlonverbandes, unter ihnen fünf Teams aus dem Kreis.

NWZ Artikel vom 14.05.2009

Beim Sprinttriathlon (500 m Schwimmen, 20 km Rad, 5,4 km Laufen) stand das WMF BKK-Team AST Süßen zwei Mal auf dem Podest. In der Zweiten Liga der Frauen verpasste man wegen einer Zeitstrafe knapp den Tagessieg. Nach dem Schwimmen Neunte, machte Julia Wagner auf dem Rad Druck und steigerte sich im Lauf auf die zweitschnellste Zeit. Der Neuzugang musste aber beim Radfahren eine Zeitstrafe hinnehmen und rutschte mit 1:03 Std. auf den vierten Platz. Nicole Schneider machte ebenfalls auf dem Rad Plätze gut. Sie überquerte als Siebte nach 1:04 Std. die Ziellinie. Judith Mess belegte nach 1:08 Rang 20. Debütantin Meike Maurer komplettierte als 43. (1:12) das Mannschaftsergebnis.

In der ersten Landesliga testete Trainer Jochen Frech fünf Bundesliga-Athleten. Diese Chance nutzten auch andere Teams, wodurch das Niveau hoch war. Für Süßen ergab dies Rang fünf. Allen voran überzeugte der österreichische Nationalkaderathlet Paul Reitmayr, der sich mit der drittbesten Laufzeit und nach 55:49 Minuten Platz vier sicherte. Auf Platz 19 in 57:40 folgte Matthias Braun nach einem konstanten Rennen. Nach acht Sekunden folgte als 21. (57:48) Neuzugang Sebastian Veith. Marcus Büchler erreichte nach 58:35 als 26. das Ziel. Simon Hauser machte als 59. (1:01 Std.) die Mannschaft komplett.

In der dritten Landesliga holte das WMF BKK-Team mit Mathias Flunger (4./59:50), Michael Dressler (7./1:01), Tobias Reimann (16./1:02) und Michael Wetzel (23./1:03) Platz zwei.

Das Triathlon-Team Staufen kam mit Benjamin Nagel (12./ 59:25), Thomas Braun (15./59:44), Michael Schwab (65./1:04) und Michael Preßmar (83./1:07) in der zweiten Landesliga auf den 14. Platz und in der Seniorenliga erreichten Bernhard Grundwald (86./1:15), Michael Stöffler (93./1:18), Winfried Wahl (94./1:19) und Ingeborg Rebstock (96./1:30) Rang 25.

Den Volkstriathlon über dieselbe Distanz gewann Julian Mutterer (AST) in 57:15. - Ergebnisse: Rainer Nuding (6./1:01), Felix Gabriel (7./1:01), Markus Hoffmann (9./1:02), Alexander Haag (10./1:02), Felix Bauer (26./1:06), Sonja Gabriel (9./1:15, alle WMF-BKK-Team AST Süßen), Lena Kopp (2./1:08, SC Riederau).