2009-05-21
Autor Sonja Gabriel

Zweiter Wettkampf der LBS Cup Triathlonliga in Forst

Im badischen Forst fand der zweite Wettkampf der LBS Cup Triathlonliga 2009 statt. Beim Teamwettkampf mussten die Distanzen 1000m Schwimmen, 30km Rad und 7,5km Laufen gemeinsam absolviert werden. Gestartet wurde im 20 Sekunden- Abstand in der Reihenfolge der in Waiblingen erreichten Platzierungen.

NWZ-Artikel vom 23.05.2009

Die Damen des WMF BKK-Teams AST Süßen überzeugten erneut in der zweiten Bundesliga und erkämpften sich den dritten Platz.

1. Damenmannschaft

Julia Wagner, Judith Mess, Nicole Schneider und Rabea Heß wurden als zweites Team auf die Strecke geschickt. Auf dieser Position nahmen sie sowohl die Radstrecke, als auch die Laufstrecke in Angriff. Am Ende musste sich das Quartet noch knapp von einem später gestarteten Team geschlagen geben. So überquerten sie nach 1:39:42 Stunden auf Platz drei die Ziellinie. Nach zwei von vier Wettkämpfen liegt das Frauenteam knapp hinter den Tabellenführerinnen auf Platz zwei.


1. Herrenmannschaft

In der ersten Landesliga der Männer belegte das WMF BKK-Team AST Süßen mit Marcus Büchler, Matthias Braun, Simon Hauser, Mathias Flunger und Michael Dressler den siebten Platz. Das WMF BKK-Team startete als fünftes Team in das Rennen und musste auf der Strecke etwas einbüßen. Schließlich erreichten sie nach 1:28:52 Stunden das Ziel, was den siebten Platz mit nur 4 Sekunden auf Platz sechs und 16 Sekunden auf Platz fünf bedeutet.
In der Tabelle steht man somit nach zwei Wettkämpfen auf Platz sieben.

In der dritten Landesliga belegte das WMF BKK-Team den achten Platz. Markus Hoffmann, Tobias Reimann, Alexander Haag und Frank Erhardt erreichten das Ziel nach 1:38 Stunden. In der Tabelle bedeutet dies derzeit Platz drei.

Das Triathlon Team Staufen erkämpfte sich in der zweiten Landesliga mit Benjamin Nagel, Simon Müllner, Marko Glassner und Tobias Huber den 14. Platz (Tabelle:16) und in der Seniorenliga belegten Michael Stöffler, Bernhard Grunwald, Stephen Haid und Markus Hacker den 24. Platz (Tabelle: 24).

Im Rennen der Einzelstarter über dieselbe Distanz belegte Felix Gabriel in 1:40 Stunden den 15. Platz (AK Platz Zwei) und Sonja Gabriel in 1:57 Stunden den zwölften Platz (AK Platz 3).