2009-06-18
Autor Sonja Gabriel

Julia Röhm in Flensburg Vierte

Kaltes Wasser erzwingt Duathlon beim Deutschlandcup

In Flensburg fand der zweite Deutschlandcup der Triathleten statt. Julia Röhm vom WMF BKK-Team AST Süßen startete in der Jugend A, Bruder Michael vom Triathlon Team Staufen bei den Junioren. Aufgrund der zu niedrigen Wassertemperatur im Flensburger Hafen wurde ein Duathlon veranstaltet. Beide mussten 2,5 km laufen, 20 km Rad fahren und nochmal 5 km laufen. Mit hohem Tempo ging das Feld der weiblichen Jugend A und Juniorinnen die ersten 2,5 km an. Die laufstarke Julia Röhm wechselte nach 8:18 Minuten aufs Rad, wo sie sich in der 15-köpfigen Verfolgergruppe eines Führungs-Sextetts befand. Im zweiten Lauf büßte die Landeskaderathletin etwas Zeit ein und überquerte nach 1:03:16 Stunden als Vierte die Ziellinie. Bruder Michael gab auf, nachdem er einen Rippenstoß erhalten hatte.