2009-07-01
Autor Sonja Gabriel

Triathlon-LBS-Nachwuchscup in Zaberfeld

In Zaberfeld fand die dritte Veranstaltung des LBS-Nachwuchscups statt. Dort wurden gleichzeitig die Baden- Württembergischen Meister der Jugend und Junioren ermittelt.

Ann-Kathrin Genchi

Zum ersten mal erfolgte das Schwimmen in dieser Saison im See. Ann-Kathrin Genchi vom WMF BKK-Team AST Süßen erreichte in ihrer Altersklasse der Jugend A (750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen) die beste Einzelplatzierung. Nach dem Schwimmen noch auf Platz drei liegend, musste sie auf der Radstrecke zwei Plätze einbüßen. Auf den abschließenden 5 Laufkilometern lies Genchi jedoch nichts mehr anbrennen und überquerte nach 1:23 Stunden als Fünfte die Ziellinie. Teamkollegin Michaela Baur folgte in 1:30 Stunden auf Platz sechs.

Bei den Junioren (750m, 20km, 5km) errangen Hannes Bitterling (8./1:04 Stunden), Michael Röhm (10./1:06 Stunden) und Tobias Huber (12./1:07 Stunden) vom Triathlon Team Staufen in der Mannschaftswertung die Bronzemedaille.

Tobias Mechel vom WMF BKK-Team wurde in derselben Altersklasse 18. in 1:13 Stunden.
Der jüngste Teilnehmer aus dem Kreis, Jakob Urbez vom WMF BKK-Team AST Süßen belegte in seiner Altersklasse, den Schüler A (200m Schwimmen, 5km Radfahren und 1km Laufen) in 18:54 Minuten den achten Platz.

In der männlichen Jugend A (750m, 20km, 5km) erreichte Maximilian Lein vom WMF BKK-Team AST Süßen in 1:09 Stunden als zwölfter das Ziel. Sein Teamkollege Armin Aichinger folgte kurz darauf in 1:11 Stunden auf Platz 16.