2009-08-12
Autor Sonja Gabriel

Welzheimer Triathlon am 4. Juli 2009

Beim 25. Und vorerst letzten Welzheimer Triathlon, einem Klassiker in Baden-Württemberg, ließen es sich einige Athletinnen und Athleten aus dem Kreis nicht nehmen noch einmal an den Start zu gehen.

Über die Distanz 600m Schwimmen, 21km Radfahren und 5,2km Laufen errang Sonja Gabriel vom WMF BKK-Team AST Süßen eine Podiumsplatzierung. Gabriel stieg als dritte aus dem Wasser und sicherte sich so eine gute Ausgangsposition. Auf der selektive Radstrecke musste sie einen Platz einbüßen konnte sich jedoch beim abschließenden Lauf wieder auf Platz drei nach vorne laufen und überquerte nach 1:25 Stunden als Dritte der Gesamtwertung die Ziellinie. In ihrer Altersklasse W20 belegte Gabriel den zweiten Platz und musste sich nur der Gesamtsiegerin geschlagen geben. Teamkollegin Carmen Oetzel folgte nach 1:26 Stunden auf dem fünften Rang. Oetzel entschied die Altersklasse W16 für sich.

Jennifer Abele vom Sparda Team Rechberghausen erreicht als 13. und Zweite der Altersklasse W35 nach 1:31 Stunden das Ziel. Im Rennen der Männer über dieselbe Distanz startete Rainer Nuding eine Aufholjagd. Nach dem Schwimmen noch auf Platz 70 rollte er das Feld auf dem Rad von hinten auf. Auch beim Laufen machte er Platz für Platz gut und errang in 1:10 Stunden den siebten Rang der Gesamtwertung und den zweiten Rang der Altersklasse M40. Direkt nach ihm folgte Tobias Reimann auf Position acht in 1:11 Stunden. Reimann belegte in seiner Altersklasse M20 den fünften Rang. Frank Erhardt, ebenfalls vom WMF BKK-Team überquerte nach 1:15 Stunden als 29. und sechster der Altersklasse M20 die Ziellinie. Weitere Ergebnisse: Dietmar Slametschka LG Voralb (44./M45 7./1:18 Stunden), Achim Gall Sparda Team Rechberghausen (102./M50 8./1:24 Stunden), Stephen Haid Triathlon Team Staufen (117./M45 22./1:26 Stunden), Dietmar Abele Sparda Team Rechberghausen (138./M40 36./1:27 Stunden), Winfried Wahl Triathlon Team Staufen (160./M55 4./1:30 Stunden), Herbert Fritz Sparda Team Rechberghausen (279./M70 2./1:45 Stunden)