2009-07-27
Autor Sonja Gabriel

Triathlon LBS Nachwuchscup-Wettbewerb in Freudenbach

Bei der vorletzten Veranstaltung des LBS Nachwuchscups in Freudenbach platzierten sich alle Athletinnen und Athleten aus dem Kreis in den Top Ten.

Maximilian Lein und Armin Aichinger

In der Altersklasse der Jugend A (750m Schwimmen, 23km Radfahren und 5km Laufen) schafften alle Mädchen des WMF BKK-Teams AST Süßen den Sprung aufs Podest. Carmen Oetzel und Ann-Kathrin Genchi stiegen zeitgeleich als erste aus dem Wasser. Da das Windschattenfahren erlaubt ist, nutzen sie diesen Vorteil und bewältigten die Radstrecke gemeinsam. Beim abschließenden Lauf konnte Oetzel ihre Teamkollegin hinter sich lassen und lief nach 1:22 Stunden als Siegerin ins Ziel. Genchi lies nichts mehr anbrennen und überquerte nach 1:25 Stunden als zweite die Ziellinie. Teamkollegin Michaela Baur folgte in 1:31 Stunden auf Rang drei. Mit diesen Einzelplatzierungen sicherte sich das Trio auch den Sieg in der Mannschaftswertung.

Bei den Junioren (750m Schwimmen, 23km Radfahren, 5km Laufen) steig Hannes Bitterling vom Triathlon Team Staufen als vierter aus dem Wasser. Auf dem Rad machte er bereits Plätze gut, bevor er die Laufstrecke kurz hinter dem Führenden in Angriff nahm. Mit der schnellsten Laufzeit jedoch schaffte Bitterling es die Führung zu übernehmen und erreichte nach 1:09 Stunden als Sieger das Ziel.

In der männlichen Jugend A (750m Schwimmen, 23km Radfahren und 5km Laufen)erkämpfte sich Maximilian Lein vom WMF BKK-Team AST Süßen Platz sechs. Nach dem Schwimmen noch auf Rang acht, kämpfte er sich mit der fünftschnellsten Laufzeit nach vorne. So überquerte er nach 1:10:46 Stunden die Ziellinie. Teamkollege Armin Aichinger folgte kurz darauf. Er stieg auf Position elf liegend aus dem Wasser und erreichte am Ende nach 1:10:50 Stunden Rang sieben.