2009-08-22
Autor Sonja Gabriel

Julias Start-Ziel-Sieg

Sieg im Finale des Triathlon-Nachwuchscups

Der sechste und letzte Wettkampf des LBS Nachwuchscups dieser Saison fand in Bodman am Bodensee statt. Bei diesem Swim and Run erzielten die Athletinnen und Athleten aus dem Kreis zum Saisonabschluss eine Podestplatzierung.

Julia Röhm, Foto: Michael Röhm

Allen voran war Julia Röhm vom WMF BKK-Team AST Süßen. Sie legte einen Start-Ziel-Sieg hin. In der Jugend A, ihrer Altersklasse, musste die Kaderathletin 800m Schwimmen und 4,5km Laufen zurück legen. Bereits nach dem Schwimmen lag Röhm auf Position eins und machte sich als Führende auf die Laufstrecke. Dort glänzte Röhm einmal mehr mit der schnellsten Laufzeit von 15:57 Minuten und so überquerte sie mit einer Gesamtzeit von 30:17 Minuten die Ziellinie. Aufgrund ihrer Kaderverpflichtungen schaffte sie es jedoch nicht in die Gesamtwertung des Nachwuchscups, bei dem vier von sechs Wettkämpfen bestritten werden müssen.

Bei den Junioren (800m Schwimmen, 4,5km Laufen) erkämpfte sich Michael Röhm vom Triathlon Team Staufen einen Podiumsplatz. Nach dem Schwimmen noch auf Position drei liegend, schaffte er es mit der schnellsten Laufzeit noch einen Konkurrenten zu überholen und wurde am Ende in 30:12 Minuten Zweiter.

Bei den Juniorinnen gelang Tina Müller von der SG Salach/Süßen bei ihrem Triathlon Debüt auf Anhieb der Sprung auf das Podest. Müller legte 800m Schwimmen als Viertschnellste in 16:54 Minuten zurück und nahm die 4,5 km lange Laufstrecke in Angriff. Dort konnte sie noch einen Platz gut machen und lief nach 35:20 Minuten als Dritte ins Ziel. In der Saisonabschlusstabelle errang Ann-Kathrin Genchi vom WMF BKK-Team AST Süßen in der Altersklasse der Jugend A eine Platzierung auf dem Treppchen. Mit konstanten Leistungen über die Saison hinweg belegt sie am Saisonende Rang drei. Teamkollegin Michaela Baur landete in derselben Altersklasse auf Position fünf.

Der Jüngste, Jakob Urbez, kämpfte sich in seiner Altersklasse der Schüler A in der Endabrechnung auf den zwölften Platz. Auch er lieferte über die Saison konstante Ergebnisse. Armin Aichinger vom WMF BKK-Team belegt in der Jugend A mit einer Steigerung gegen Saisonende den 13. Platz.

Die Junioren vom Triathlon Team Staufen erkämpften sich in der Mannschaftswertung Rang eins im Endklassement. Die beste Einzelplatzierung erreichte Hannes Bitterling. Mit Position drei schaffte er es gleich zweimal auf das Podium. Michael Röhm folgt direkt dahinter auf Rang vier und Tobias Huber auf Rang zehn. Tobias Mechel vom WMF BKK-Team AST Süßen belegte bei den Junioren Platz zwölf.