2009-09-14
Autor Sonja Gabriel

Julia Wagner Weltmeisterschafts-Vierte bei Duathlon-WM in Zofingen

NWZ-Artikel vom 16.09.2009

Beim Powerman Zofingen in der Schweiz wurden die Langstrecken Weltmeister im Duathlon ermittelt.

Julia Wagner

Dort vertreten war die Freiburgerin Julia Wagner, die seit dieser Saison für das WMF BKK-Team AST Süßen startet. Wagner, Apothekerin und Doktorandin an der Universität Freiburg, feierte einen gelungenen Einstand über diese Distanz. Bei Sonnenschein und angenehmen 20° fiel der Startschuss für die Athletinnen und Athleten, die die anspruchsvolle Laufstrecke in Angriff nahmen. Bereits beim ersten Lauf über 10km befand sich Wagner in der Spitzengruppe und wechselte mit den ersten zehn Athletinnen auf die Radstrecke. Auch diese stellte sich als sehr selektiv heraus. Es mussten 3 Runden à 50km mit insgesamt 1600 Höhenmetern gefahren werden. Auf dem Rad wurde sofort ein hohes Tempo angeschlagen und Wagner musste nach einer Runde etwas Tempo herausnehmen und in ihrem Rhythmus weiterfahren. Auf Position acht liegend stieg die Freiburgerin vom Rad und machte sich auf den abschließenden Lauf über 30km. Schnell zeigte sich, dass sie sich ihre Kräfte gut eingeteilt hatte. Selbst die 560 Höhenmeter konnten die laufstarke Julia Wagner vom WMF BKK-Team nicht stoppen und so machte sie Platz für Platz gut. Mit der zweitschnellsten Laufzeit und einer Gesamtzeit von 7:34 Stunden überquerte Wagner als Gesamtvierte und beste Deutsche die Ziellinie. Mit diesem tollen Ergebnis verpasste Julia Wagner bei ihrem Debüt über die Duathlon Langdistanz im international stark besetzten Starterfeld nur knapp die Bronzemedaille.