2012-05-23
Autor Sonja Gabriel

MMF BKK-Team AST Süßen gewinnt Teamwettkampf in Forst

Bereits eine Woche nach dem Landesliga Auftakt der baden-württembergischen Triathlon Landesliga stand im badischen Forst bei sommerlichen Temperaturen der Teamwettkampf auf dem Programm.

Bild: 1. Landesliga Männer AST (v.l. Reitmayr, Zilian, Bader, Sommer, Büchler)

Die Schwierigkeit beim Teamwettkampf besteht darin, dass die gesamte Mannschaft zusammen 1.000 m Schwimmen, 22 km Radfahren und 7,5 km Laufen muss. Dabei darf lediglich ein/e Athlet/in, der/die als Streichergebnis dient, verloren gehen, falls zum Beispiel ein Raddefekt auftritt. Alle 20 Sekunden fiel der Startschuss für die Mannschaften am Heidesee.

In der ersten Landesliga schickte das WMF BKK-Team AST Süßen unter anderem einige Athleten des Bundesligakaders an den Start. Die Süßener Mannschaft durfte aufgrund ihres Sieges am letzten Wochenende als erste an den Schwimmstart. Das Quintett lieferte sich mit anderen Mannschaften ein spannendes Rennen, hatte am Ende jedoch die Nase vorn. Und so holten sich Martin Bader, Marcus Büchler, Paul Reitmayr, Yves Zilian und Martin Sommer erneut den Tagessieg in 1:11:05 Stunden.

Die zweite Mannschaft des WMF BKK-Teams AST Süßen belegte in der zweiten Landesliga in der Besetzung Michael Dressler, Mathias Flunger, Markus Hoffmann, Christian Nairz und Armin Aichinger in 1:17:36 Stunden den zehnten Platz.

Bild: 1. AST-Frauenmannschaft (v.l. Mess, Keller, Kuttruff, Schneider)

Nach ihrem Sieg vergangene Woche durften auch die Damen des WMF BKK-Teams AST Süßen als erste in der Frauenliga in das Rennen starten. Beim Schwimmen jedoch verlor das Quartett einige Plätze, welche sie auf dem Rad wieder gut machten. Mit einem gelungenen, abschließenden Lauf kämpfte sich das Team mit Nicole Schneider, Luisa Keller, Judith Mess und Anna Kuttruff in 1:24:03 Stunden auf den dritten Platz in der Tageswertung.
Die zweite Frauenmannschaft des WMF BKK-Teams AST Süßen rutschte aufgrund einer Zeitstrafe wegen des Verdachts auf Windschattenfahren mit Meike Maurer, Ulrike Herzog, Katharina Kunisch und Nadja Mangold auf den 15. Platz.

Beim Jedermann Triathlon über 500m Schwimmen, 22km Radfahren und 5km Laufen belegte Dietmar Slametschka in 1:07:16 Stunden Rang 25. der Gesamtwertung und Rang drei in seiner Altersklasse.

Alle Ergebnisse beim BWTV: baden-wuerttembergischer-triathlonverband.de/liga/ergebnisse_2012/