2012-06-22
Autor Simon Weißenfels

Julia Gajer gewinnt Stadttriathlon in Erding

Europameisterin Julia Gajer siegt eine Woche nach dem EM-Titel beim 19. Stadttriathlon in Erding und verweist die nationale Konkurrenz auf die Plätze

Bild: Julia Gajer im Ziel
Bildquelle: ERDINGER Weißbräu

Eine Woche nach ihrem Sieg bei der Halbdistanz-EM im Rahmen der Challenge Kraichgau hat Julia Gajer vom WMF BKK-Team AST Süßen erneut den Stadttriathlon Erding über die olympische Distanz (1,5/40/10km) gewonnen.

Als Vorjahressiegerin und Topfavoritin angereist, wurde Gajer schon auf der 1,5km langen Schwimmstrecke im Kronthaler Weiher ihrer Favoritenrolle gerecht und stieg nach 20:24min in Führung liegend aus dem Wasser. Ihre einzige ernsthafte Verfolgerin, Daniela Sämmler, war es dann auch, die mit Gajer auf der Radstrecke das Feld auf den vierzig Kilometern rund um die bayrische Stadt im Osten Münchens weiter distanzierte. War es eine Woche zuvor im Kraichgau noch eine spektakuläre Aufholjagd gewesen, welche Gajer den Sieg gebracht hatte, so ging sie in Erding gemeinsam mit ihrer Konkurrentin auf die Laufstrecke, knapp vier Minuten vor dem restlichen Verfolgerfeld um Nicole Leder und Wenke Kujala.
Liefen die beiden deutschen Nachwuchshoffnungen die ersten Laufkilometer noch gemeinsam, so wurde den Zuschauern dann aber sehr schnell klar, warum Julia Gajer in dieser Saison bei einem Triathlon-Rennen noch ungeschlagen ist. Nach den Siegen beim Landesliga-Rennen in Waiblingen, dem Sieg beim Ironman 70.3 in St. Pölten und dem EM-Sieg in Kraichgau war es wieder einmal die außerordentliche Laufstärke der 29-Jährigen, welcher auch Daniela Sämmler nichts entgegenzusetzen hatte.
Nach 37:07 Minuten auf den abschließenden 10 Kilometern war Julia Gajer Siegerin des 19. Erdinger Stadttriathlons und wurde nach insgesamt 2:13:16h mit einer Weißbierdusche im Ziel empfangen, ihre Verfolgerin folgte eine Minute später.

Ergebnisse:

  • 1. Julia Gajer 2:13:16h
  • 2. Daniela Sämmler 2:14:21h
  • 3. Wenke Kujala 2:21:56h
  • 4. Nicole Leder 2:22:27h
  • 5. Steffi Tent 2:30:03h