2012-06-22
Autor Sonja Gabriel

Judith Mess siegt in Schömberg

Nach einer etwa vierwöchigen Wettkampfpause der Triathlon Landesliga reisten die sieben Mannschaften aus dem Kreis Göppingen vergangenes Wochenende zur dritten Station nach Schömberg bei Balingen. Bei angenehmen Temperaturen wurden bereits früh am Morgen die verschiedenen Ligen in das Rennen geschickt. Geschwommen werden mussten 1000m im Stausee, bevor es auf die 30 km lange Radstrecke ging. Die Radstrecke wurde in diesem Jahr verändert und so mussten die Athletinnen und Athleten einen welligen Rundkurs mit Wendepunkt zweimal durchfahre. Anschließend folgt ein Lauf über 7,2 km (2 Runden), der ebenfalls einigen Wellen enthält.

Bild: Judith Mess

Für eine Überraschung sorgte an diesem Tag Judith Mess vom WMF BKK-Team AST Süßen. Mess, die sich eine Woche zuvor im Kraichgau über die Mitteldistanz den Europameistertitel ihrer Altersklasse erkämpfte, lief in einer spannenden Aufholjagd zum Tagessieg in der Frauenliga. Nach dem Schwimmen hatte Mess etwa zwei Minuten Rückstand. Diesen verkleinerte sie bereits auf der Radstrecke auf ca. 40 Sekunden. In ihrer Paradedisziplin dem Laufen flog sie quasi über die Strecke hinweg und überquerte nach 1:36:46 Stunden und 13 Sekunden Vorsprung als erste Frau die Ziellinie. Ihre Teamkolleginnen Nicole Schneider (10./1:39:10 Stunden, Luisa Keller (12./1:39:49 Stunden und Ulrike Herzog (30./1:46 Stunden) folgten wenige Minuten später. In der Mannschaftswertung landete das Quartett knapp geschlagen auf dem zweiten Platz. Die zweite Damenmannschaft des WMF BKK-Teams AST Süßen belegte in der Besetzung Anna Kuttruff (38./1:50 Stunden), Meike Maurer (40.(1:51 Stunden), Jennifer Mess (54./1:59 Stunden) und Stefanie Erath (57./2:05 Stunden) auf Rang 15.

In der ersten Landesliga lieferten sich drei Mannschaften ein spannendes Duell um die ersten Plätze. Darunter das WMF BKK-Team AST Süßen. Trotz drei Top Ten Platzierungen waren die anderen Teams am Ende einen Hauch vorne und das WMF BKK-Team landete auf dem dritten Platz. Das Podest verpasste Michael Wetzel ganz knapp. Er wurde in 1:25:11 Stunden Vierter. Marcus Büchler folgte in 1:25:22 Stunden auf Rang sechs und Mathias Flunger wurde in 1:25:23 Stunden Siebter. Das Ergebnis komplettierte Markus Hoffmann, der als 41. in 1:31 Stunden ins Ziel lief.

In der zweiten Liga am Start waren vom WMF BKK-Team AST Süßen Michael Dressler (30./1:30 Stunden), Robin Göhringer (64./1:34 Stunden) und Armin Aichinger (82./1:39 Stunden). Sie kamen jedoch aufgrund einer Disqualifikation nicht in die Mannschaftswertung.