2012-07-02
Autor Arno Prügner

Elisabeth Wößner 3. bei Berglauf-EM

Bild: Sabine, Walter und Elisabeth

Elisabeth Wößner nahm am Sonntag gemeinsam mit Walter Seiser und Sabine Schonder bei den Berglauf-Europameisterschaften in Bludenz teil. Ca. 400 Teilnehmer aus 17 Nationen starteten dort bei leicht bewölktem Himmel und etwa 23 Grad Celsius. Das Ziel, der Muttersberg war nebelverhangen und kühl. 8,2km und 840 m Höhendifferenz waren bis dorthin auf einer sehr anspruchsvollen Strecke, die teilweise Steigungen von 24% aufwies und über Schotter- Lehm- und schmale Wurzelwege führte, zurückzulegen.
Elisabeth gelang einmal mehr ein Podiumsplatz. 1:08:33 Std. brachten sie auf den dritten Platz in der Akl W60 und im Team Deutschland auf Platz 2.
Walter Seiser kam nach 56:47 Min. auf den 17. Platz in der Akl. M60 und Sabine Schonder nach 1:08:26 Std. auf den 10. Platz in der Akl. W50.