2012-07-05
Autor Simon Weißenfels

Zweite Station der Triathlon-Bundesliga am Sonntag in Düsseldorf

Triathleten des WMF BKK-Team AST Süßen reisen am Wochenende zum zweiten Rennen der Triathlon-Bundesliga nach Düsseldorf – Team will Auftakterfolg bestätigen

Bild: Der Bundesligakader unseres Teams

Nach dem erfolgreichsten Saisonstart der Bundesliga-Geschichte für die Süßener Bundesliga Triathleten steht am Sonntag das zweite von vier Saisonrennen auf der Agenda. In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt geht das Team nach Platz 5 zum Auftakt in Darmstadt mit einer hervorragenden Ausgangsposition ins Rennen.
Trainer Jochen Frech blickt optimistisch auf das Sprint-Rennen am Sonntag: „Es hat sich gezeigt, dass das Team im vorderen Drittel der Bundesligamannschaften mitmischen kann und damit in die Verfolgerrolle für die etablierten Spitzenteams gerückt ist. Ich bin sicher die Mannschaft wird dieser Rolle beim bevorstehenden Rennen in Düsseldorf gerecht.“
Im Bundesliga-Feld, welches vier Wochen vor Olympia in London mit zahlreichen Olympia-Teilnehmern gespickt sein wird, werden für die Süßener mit Martin Bader, Félix Duchampt, Martin Sommer, Sebastian Veith und Julian Mutterer wieder einmal sehr junge Athleten an der Startlinie stehen.
In Düsseldorf, wo zum ersten Mal ein Bundesliga-Rennen ausgetragen wird, gilt es für die fünf Süßener über die Sprint-Distanz von 750m Schwimmen im Rhein, 20km Radfahren und einem abschließenden 5km-Lauf durch die Düsseldorfer Innenstadt die bisher großen Erfolge der Süßener Kurzdistanz-Athleten in dieser Saison in eine gute Platzierung umzumünzen.
„Mit dem frischgebackenen Gold- und Silbermedaillengewinner der Studenten-WM, Félix Duchampt, Martin Bader zwei Wochen nach seinem WM-Serien-Debüt und den bewährten und Bundesliga-erfahrenen Kräften Martin Sommer, Sebastian Veith und Julian Mutterer fahren wir angriffslustig nach Düsseldorf und wollen Platz 5 in der Tabelle verteidigen.“, so Triathlon-Chef Simon Weißenfels in seinem Ausblick auf das Rennen am Sonntag.