2012-10-23
Autor Bernhard Weinert

Läuferausflug zum 22. Rottachsee-Lauf

Annemarie und die Jugendliche schaffens aufs Stockerl
2012-10-20 Rottachsee-Lauf (diverse Fotografen)

Am vergangenen Samstag-Morgen traf sich eine mehr als 40-köpfige Gruppe aus Läufern und Begleitern in Süßen auf dem Parkplatz an der Bühlstraße. Denn schon seit Frühjahr diesen Jahres war von Uli Kielkopf und Bernhard Weinert der Rottachsee-Lauf im Dreieck Nesselwang-Immenstadt-Kempten als diesjähriger Läufer-Herbstausflug geplant und angekündigt worden. Bei herrlichstem Sonnenschein erreichten wir schon gegen 11 Uhr den Rottachsee und dort das Vereinsheim des TSV Petersthal. Nun konnten wir uns in Ruhe die Streckenpläne ansehen und die Umgebung bei einem Spaziergang an den See erkunden. Jeder holte dann seine Start-Unterlagen ab und nach einem großen Gruppenfoto konnte es losgehen.

Um 13:30 Uhr gingen zuerst unsere Jüngsten über 1,2 km an den Start. Es war eine Runde zu laufen, die vom Start hinunter zum See und im letzten Drittel wieder steil herauf zum Ziel führte. Und welche Überraschung für die einheimischen Zuschauer und welche Freude für uns, als Jonas Gaugler im Trikot des AST Süßen als Erster nach der Steigung auftauchte und den Lauf in 4:06 Min gewinnen konnte (1.MJU12). Nur wenig später folgte Leonard Pflüger in 4:30 Min auf dem 4.Gesamtplatz (4.MJU12).

Und schon ging es mit dem Lauf der älteren Jugendlichen weiter, welcher über 2 Runden und 2,4 km führte. Wesentlich bedächtiger gingen hier die Starter auf die ersten Meter, denn es hieß ja den Berg herauf zum Ziel zwei Mal zu bewältigen. Doch wie schon beim 1.Lauf 10 Minuten zuvor erschien wieder ein Läufer in Schwarz-Gelb als Erster auf der Zielgeraden - Lucas Pflüger gewann in 9:30 Min den Lauf und damit auch die Altersklasse MJU14. Und noch einen weiteren Podestplatz konnten wir bejubeln - Franziska Gaugler lief in 10:45 Min auf den 9.Platz, was Platz 3 bei der WJU14 bedeutete. Das hervorragende Ergebnis unserer Jugendlichen rundete Jana Licht ab, die in 12:31 Min auf den 12.Platz kam (5.WJU14).

Kurz nach 14 Uhr war es dann soweit - der Hauptlauf über 15 km wurde gestartet. Unter den 260 Läufern waren immerhin 27 vom AST Süßen oder der Stadt Donzdorf (3 Kolleginnen unserer Läuferin Beate Schnabl, die vor 2 Jahren am Halbmarathon-Seminar teilgenommen hatte). Der Weg führte uns zunächst hinunter zum Seeufer und dann auf Saumpfaden, teils asphaltiert, teils geschottert, im Uhrzeigersinn rund um den Rottachsee herum. Vom Streckenprofil und vom Bericht einer Wanderumrundung des Sees von Bernhard war uns bekannt, dass es kein lockerer Lauf am Ufer des Sees werden würde. Doch dass es dann so anstrengend wird, hatte wohl kaum einer erwartet. Bei zwei langen Aufstiegen und vielen kleinen Wellen dazwischen war kaum ein Rhythmus zu finden. Und zu guter Letzt kam dann noch der Schlussanstieg zum Ziel, wie zuvor bei den Jugendläufen. Allerdings gab es bei diesen Anstrengungen immer wieder wunderschöne Ausblicke auf den Rottachsee und die Dörfer oberhalb des Ufers und auch die Anfeuerung unserer Fans an der Strecke brachte wieder Kraft für den nächsten Hügel. Zu erwähnen ist hier auf jeden Fall, dass der Sieger schon nach 55:39 Min die 15 km bewältigt hat und die schnellste Frau eine Zeit von 1:06:24 Std lief.

Unser schnellster Läufer an diesem Tag war Andreas Pfefferkorn, der in 1:08:07 das Ziel beim TSV Peterthal als 59. erreichte (10.M45). Nur wenige Sekunden dahinter kam Bernd Zeilinger als 64. über den Zielstrich (1:08:30, 13.M45) und in 1:11:31 folgte Dieter Pflüger als dritter AST-Läufer auf Gesamtplatz 92 (11.M50). Über 10 Minuten mussten danach unsere Zuschauer warten, bis der nächste AST-Läufer die Zielmatte überquerte. Jedoch ging es zwischen 1:22 und 1:25 dann Schlag auf Schlag, denn 10 Läufer kamen jetzt in kurzen Abständenim Ziel an. Darunter auch unsere schnellste Frau bei diesem Lauf - Bianca Müller benötigte 1:24:51 für die 15 km, was den 193.Gesamtplatz, den 28.Platz in der Frauenwertung und den 6. Platz in der W35 bedeutete. Und wie haben wir uns alle zusammen gefreut, als bei der späteren Siegerehrung Annemarie Novotny aufgerufen wurde, die in 1:33:05 den 3.Platz in der Altersklasse W55 errang (225.Gesamt). Gunda Wacker, Martina Igler und Herbert Thudium verfehlten dagegen als Vierte bzw. Fünfte ihrer jeweiligen Altersklasse knapp das Siegerpodest.

Leider gab es nach der Bekanntgabe der Mannschafts-Wertungen keine Prämierung der größten Mannschaft, denn da jeder Zehnte Teilnehmer des Rottachsee-Laufes aus unserer Gruppe kam, hätte uns diesen Preis keiner streitig machen können. So blieb am Ende der ausdrückliche Dank des Veranstalters an die Gruppe des AST Süßen, bevor wir uns in der Dämmerung auf den Heimweg machten.

Unsere Jugendlichen über 1,2 km

gesamtNameVornameAklPlatzZeit
1GauglerJonasM10100:04:06
4PflügerLeonardM10400:04:30

Unsere Jugendlichen über 2,4 km

gesamtNameVornameAklPlatzZeit
1PflügerLucasM12100:09:30
9GauglerFranziskaW12300:10:45
12LichtJanaW12500:12:31

Unsere Läufer/innen über 15 km

gesamtNameVornameAklPlatzZeit
59PfefferkornAndreasM451001:08:07
64ZeilingerBerndM451301:08:30
92PflügerDieterM501101:11:31
172WeinertBernhardM551001:22:03
174KupperWaldemarM301701:22:08
177ZellerManfredM453701:22:32
180FleschFrankM402801:22:53
184KlausSiegfriedM551201:23:18
186AndersFrankM453801:23:42
187BinderArminM502501:23:45
190RasokatVolkerM453901:24:17
193MüllerBiancaW35601:24:51
194RuizEnriqueM551301:24:59
211FischerRolfM502701:29:26
220KochRüdigerM454301:32:12
220BölstlerRenateW50601:32:12
225NovotnyAnnemarieW55301:33:05
247GauglerAlexandraW401001:39:11
249ZellerBirgitW451401:40:27
250WackerGundaW55401:40:28
251IglerMartinaW55501:42:21
252ThudiumHerbertM65501:42:22
257WallnerSilviaW50901:45:33