2013-04-16
Autor Bernhard Weinert

97 Teilnehmer beim Sonntagstraining zum Barbarossa-Berglauf

Endspurt beim Barbarossa-Training

Als am vergangenen Sonntag die Sonne und Traingsleiter Uli Kielkopf um die Wette strahlten wurde fast eine Traumgrenze erreicht. Denn 97 Läufer hatten sich im Stauferpark zum 8.Trainingslauf versammelt um dieses Mal die Original-Berglauf-Strecke zu testen. Sie machten sich in 3 Gruppen auf den Weg zum Hohenstaufen und mussten mal wieder feststellen, dass der Lauf zwar landschaftlich absolut schön ist, aber eben genauso anspruchsvoll.

Nächster Termin: 9.Training - Sonntag, 21. April 2013, 9 Uhr - Schlater Wald
Entgegen dem bisher verteilten Plan wird an diesem Sonntag Richtung Grünenberg-Fränkel-Rommental gelaufen (bisher 10.Training), wahrscheinlich wieder 2:00-2:15 Std.

Trainings-Abschluss: 10.Training - Sonntag, 28.April 2013, 9 Uhr - Schlater Wald
An dieser letzten gemeinsamen Trainingseinheit laufen wir durch die Täler und über die Höhen rund um Schlat. Wir kommen durch die Streuobstwiesen mit ihren Apfel- und Kirschbäumen und haben tolle Ausblicke u.a. auf die 3 Kaiserberge, denn wie heißt es so schön in der Werbung für den Barbarossa-Berglauf: "Der Berg ruft" !

Kirschblütenlauf: Sonntag, 28.April 2013, 9 Uhr - Schlater Wald
Zusätzlich zum Barbarossa-Training bieten wir an diesem Sonntag einen weiteren (kürzeren) Lauf an - einen Erlebnislauf "Schlater Kirschblüte". Auch diese Läufer treffen sich um 9:00 Uhr auf dem Parkplatz bei der Eiche im Schlater Wald und laufen dann ca. 10km rund um Schlat. Durch die Streuobstwiesen mit ihren (hoffentlich schon blühenden) Apfel- und Kirschbäumen erreichen sie die Höhen unterhalb von Fuchseck und Wasserberg und haben von dort den herrlichen Ausblick auf Schlat und die 3 Kaiserberge.