2013-05-28
Autor Jens Kielkopf

nokon - ROTA BIKES AST Süßen mit weiterer Podiumsplatzierung!

Bild:
Teambild nach dem Rennen v.l.n.r Paul Drehmann, Marcus Brinkmann, Gianni Silverii, Jens Kielkopf, Christian Gassner und Marcus Büchler

Am letzten Samstag ging es für unser Team nokon – ROTA BIKES wieder richtig zur Sache. Nach einer 4-wöchigen Rennpause stand die 5. Etappe des „Interstuhl-Cup“ in Gößlingen an. Wettertechnisch stand das Rennen unter keinem guten Stern, denn es war Regen und kalte Temperaturen vorhergesagt. Bei den kalten Temperaturen hatten die Vorhersagen recht allerdings erwartete uns die Sonne so dass die Rahmenbedingungen gar nicht mal so schlecht waren.

Bedingt durch einen Reifendefekt kurz vor dem Start musste Gianni Silverii sein Hinterrad wechseln und hatte während dem ganzen Rennen mit Schaltproblemen zu kämpfen. Trotzdem biss er sich durch und konnte am Schluss mit einem sehr guten 30. Platz überzeugen. Direkt dahinter konnte sich Paul Drehmann platzieren. Durch eine sehr gute Teamarbeit durch Gianni Silverii und Paul Drehmann konnte sich Jens Kielkopf, der in der Gesamtwertung am besten platziert war, wieder nach einer Schwächephase fangen und verlor so nur sehr wenig Zeit bzw. Punkte auf die Führenden. Am Schluss stand für Ihn der 25. Platz zu Buche. Am besten mit der 55km langen Strecke kam Marcus Büchler zurecht. Mit seiner großen Erfahrung war er immer im Bilde und erwischte die entscheidende Ausreißergruppe. Die 6-Mann starke Gruppe konnte einen respektablen Vorsprung erarbeiten und es war klar, dass der Sieger aus dieser Gruppe kommen würde. Keiner der Fahrer konnte sich nochmals absetzen und so kam es zu einem Schlusssprint in dem sich Marcus Büchler nur sehr knapp dem späteren Sieger geschlagen geben musste.

Bild:
Siegerehrung - Marcus Büchler 2.v.l.

Im großen Finale (75km) startete Christian Gassner für das Team. Nach etlichen Attacken wurde das Rennen doch mit einem Massensprint entschieden. Hier war Christian leider eingeschlossen und konnte so nicht in die Entscheidung eingreifen. Mit dem 25. Platz konnte er aber wieder ein sehr gutes Ergebnis für das Team einfahren und konnte somit wieder viele Punkte für die Gesamtmannschaftswertung sammeln.