2013-07-09
Autor Arno Prügner

Am Samstag wird der 17. Süßener Stadtlauf gestartet

Bis zum Montag waren 259 Zehnkilometerläufer/innen gemeldet. Hinzu kommen 28 beim Schüler-und Jugendlauf, 225 Bewerber um die Stadtflitzerklasse, 17 Schulstaffeln und 136 Mohrenkopfläufer. Einen Teilnehmerrekord werden wir damit leider nicht sehen.

Traditionell werden um 15.30 Uhr die Staffelläufe über zehn mal 75 Meter der Süßener Schulen den Auftakt bilden. Dabei geht es darum, mit möglichst allen Kindern einer Klasse an den Start zu gehen.
Danach wird die "Stadtflitzerklasse" gekürt. Bei dem Wettkampf für die örtlichen Schulen werden die fünf teilnehmerstärksten Klassen vom Eiscafé "Dolomiti" zum Eisessen oder vom Gasthof "Ochsen" zu einem Pizzaessen für die ganze Klasse eingeladen.
Der Schüler-Jugendlauf (Start 16:45 Uhr) über 1,9 km wird von BURGERKING gesponsort. Mangels Beteiligung in den Vorjahren haben wir den bisherigen 3,8 km langen Jugendlauf gestrichen und werten die Jugendlichen jetzt auch auf der 1,9km-Strecke. Der Start des Zehnkilometerlaufes konnte deshalb um 30 Min. auf 17:30 Uhr vorverlegt werden.


Der Spaß an der Bewegung steht beim Mohrenkopflauf (17:00 Uhr) der jüngsten Teilnehmer im Vordergrund, auf die im Ziel die süße Belohnung wartet.

Beim Stadtlauf steht nicht die Bestzeit, sondern das Laufen an sich im Vordergrund. Dabei achtet das Team rund um Organisator Martin Büchler darauf, dass der Breitensport-Charakter zum Tragen kommt. Vor allem Jugendliche und Kinder sollen der Veranstaltung ihren Stempel aufdrücken. Dennoch spielt beim Hauptlauf über zehn Kilometer auch der Ehrgeiz eine Rolle, wenn es um Sekunden und Platzierungen geht. Die Zuschauer dürfen spannende Zweikämpfe erwarten. Wir hoffen, dass es vielle sein werden, die die kleinen und großen Läuferinnen und Läufer tat- und stimmkräftig unterstützen. Kommt mit allem, was Krach macht!

Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor dem Start möglich.