2013-09-23
Autor Norbert Braun

Weinstädter Rebenlauf

Norbert Braun belegt beim Weinstädter Rebenlauf auf der Halbmarathon-Distanz Platz 6 in seiner AK und wird damit im Gesamten 21. von 110 Läuferinnen und Läufern im Ziel im Stadion von Endersbach. Der Lauf über die 21,1 Kilometer war quasi ein Berglauf über die halbe Marathon-Distanz,dennn es waren zusätzlich noch circa 250 Höhenmeter zu bewältigen.

Bild: Norbert Braun

Bei nahezu idealem Laufwetter mit etwa 12-13 Grad Celsius und Sonnenschein wollte der Dettinger noch einen schönen Abschluss des Wettkampf-Sommers erreichen. Nach Absage des Herbst-Biathlons in RT-Sondelfingen, dem absoluten Lieblings-Wettkampf von Braun, blieb für heute eigentlich „nur noch“ ein Halbmarathon übrig.
Auf der ersten Hälfte des Laufes ging es ab Kilometer 5 eigentlich stetig bergauf. In einem gewohnt kontrolliertem Tempo erreichte der Tecksportler die 10,5 Kilometer-Marke in etwa 54 Minuten. Bergab lief es natürlich viel besser und so realisierte Nobbe Braun, dass es heute sogar etwas mit dem Podest werden könnte. Als er in 1:40:27 Stunden ins Ziel lief, war er rundherum zufrieden, denn die Höhenmeter hat man dann schon gemerkt, so Braun. Das war mein schwerster Halbmarathon überhaupt. Letztes Jahr wäre er mit der Zeit noch Dritter in der AK gewesen, heuer war es Platz 6 von 22 Läufern in der M50. Mit Gesamtrang 21 von insgesamt 110 Halbmarathonies im Ziel war Nobbe Braun natürlich superzufrieden

Jedes Wochenende ein Zehner! Dieses Vorhaben hat sich wohl Dietmar Steck auf die Fahnen geschrieben. In Weinstadt war die Distanz 600 m länger. Nur 3 der 116 Finisher waren schneller als Dietmar, der das Ziel in 43:05 Min. erreichte. In der Akl. M40 belegte er den 2. Platz.

Dietmars Laufergebnisse im Jahr 2013