2013-10-01
Autor Simon Weißenfels

Uhinger 24-Stundenlauf

Zum Bilderalbum von Reinhard Arras bei Filstalexpress

Zum 19. Mal fand am Wochenende der 24h-Lauf rund um das Uhinger Uditorium statt. Neben vielen AST-Läufern, welche in vielen der 12 Mannschaften aktiven waren, hatte auch das WMF BKK-Team AST Süßen wieder eine ambitionierte junge Mannschaft am Start, welche trotz einiger Ausfälle um eine Podestplatzierung mitkämpfen wollte.

Nach dem Startschuss um 16.00 Uhr setzten sich schnell drei Mannschaften vom restlichen Feld ab, neben den Süßenern waren dies der Vorjahressieger der Polizei Baden-Württemberg und der Gastgeber vom Sparda-Team Rechberghausen.
Gegen 18 Uhr gelang es dann unserem Team zum ersten Mal die Polizei zu überrunden, was einen Vorsprung von 632 Metern bedeutete. Das Team um Kapitän Simon Weißenfels lief weiterhin offensiv und konnte bis 22.00 Uhr den Vorsprung auf knapp zweieinhalb Runden ausbauen. Erst in der Nacht gelang es der Polizei den Rückstand zu verkürzen, die Beine der jungen ASTler wurden müder und bis um 6 Uhr morgens hatte die Polizei ihren Vorsprung stabilisiert und für eine Vorentscheidung gesorgt.
Trotz einiger angeschlagener und müder Athleten gelang es dem AST-Team den zweiten Platz zu halten und so waren nach 24 Stunden viele glückliche gelb-schwarze Gesichter in Uhingen an Ziel zu sehen.

TOP3 Teams:

  • 1. Polizei B-W: 408,272km
  • 2. WMF BKK-Team AST Süßen: 393,104km
  • 3. Sparda-Team Rechberghausen: 387,416km
Auf dem 8. Platz fand sich mit knapp 323 km das BodyWell-Team wieder. Thomas Seybold hatte dieses Team, das überwiegend aus AST-Mitgliedern bestand zusammengestellt. Alle waren mit Begeisterung bei der Sache und trugen jeweils 2,50 Euro für jeden gelaufenen Kilometern bei. Letztendlich waren dies 4.067 km, also 10.167 Euro, die von der Sparda-Bank auf 14.000 Euro großzügig aufgerundet wurden.

Wir bedanken uns an dieser Stelle wieder bei dem Sparda Team unter der Leitung von Rolf Bayha, dass wir wieder bei diesem Highlight des Sportjahres in Uhingen dabeisein durften. Danke auch an die vielen Helfern und Helferinnen, die einmal mehr für eine perfekte Organisation gesorgt haben und natürlich der Sparda-Bank als Sponsor dieses Laufspektakels.

Einzelwertung - WMF BKK-Team AST Süßen:

  • 4. Simon Weißenfels 51,19 km
  • 6. Armin Aichinger 47,40 km
  • 23. Uwe Schnarrenberger 39,82 km
  • 30. Maximilian Lein 37,92 km
  • 4. Judith Mess 37,29 km
  • 34. Claudio de Santis 37,29 km
  • 35. Tobias Mechel 37,29 km
  • 36. Marcus Büchler 36,66 km
  • 38. Tom Mager 36,02 km
  • 9. Anna Kuttruff 32,23 km
Einzelwertung - BodyWell Team:
  • 29. Jochen Scheu 38,55 km
  • 7. Dagmar Siegert 34,76 km
  • 44. Peter Heim 34,13 km
  • 45. Ricky Diehl 34,13 km
  • 39. Alexander Weber 32,23 km
  • 64. Ulrich Leins 31,60 km
  • 68. Thomas Seybold 31,60 km
  • 15. Simone Diehl 29,70 km
  • 16. Ina Sufeida 28,44 km
  • 20. Gabi Schwämmle 27,81 km

Bild: by Reinhard Arras - Das BodyWellTeam
hinten: Jochen Scheu, Ulrich Leins, Ina Sufeida, Ricky Diehl, Simone Diehl, Dagmar Siegert
vorne: Peter Heim, Thomas Seybold, Alexander Weber, Gabi Schwämmle