2013-10-01
Autor Jens Kielkopf

Jens Kielkopf riskiert alles und gewinnt!

Jens Kielkopf beschert dem Team nokon -ROTA BIKES / AST Süßen zum Ende der Saison den ersehnten Sieg. Der ehemalige A-Amateur, der nach längerer Krankheit erst sehr spät in die Saison starten konnte, fuhr ein sehr durchdachtes Rennen und behielt vor allem die Nerven.

Bild: Jens Kielkopf

Beim letzten Rennen des „Interstuhl-Cup“ in Sigmaringen waren nochmals 70 Runden (67km) zu absolvieren. Vor dem Start wurde teamintern abgesprochen, dass Jens Kielkopf nach der 2. Wertung attackieren wird und die anderen Teamfahrer dann alles probieren sollen damit das Feld nicht hinterher jagen kann. Wie besprochen, so setzte es Jens Kielkopf auch in die Tat um und attackierte in der 20. Runde. Schnell war auch eine größere Lücke entstanden und die Erfolgsaussicht für diesen Ausreißversuch waren sehr gut. Jens Kielkopf sicherte sich dann den 3. sowie 4. Wertungssprint und war nun auch von den Punkten in Führung. Doch dann erfolgte nochmals ein Gegenangriff aus dem Feld heraus. 4 Fahrer setzten sich ebenfalls ab. Allerdings konnte nur einer zum Führenden Jens Kielkopf aufschließen so dass fortan ein Duo an der Spitze war. Mit viel taktischer Übersicht arbeiteten beide perfekt zusammen so dass nach 55 Runden die Überrundung des Feldes anstand. Allerdings musste man dann nochmals richtig Druck aufs Pedal bringen, denn die drei Verfolger waren nicht weit entfernt und eine Überrundung war daher ebenfalls im Bereich des Möglichen. Daher spannte sich nun das ganze Team vor das Feld und machte richtig Druck, so dass schnell der Vorsprung wieder vergrößert werden konnte und Jens Kielkopf wieder einen Sieg in einem Amateurrennen feiern konnte.